Mini-Implantate zur Verankerung

miniimplantante_270.jpg

Mit der Einführung von Mini-Implantaten sind in der Kieferorthopädie Behandlungen möglich geworden, die vorher so nicht möglich waren. Die Verankerung erfolgt direkt am Knochen und nicht nur an den Zähnen. Daher ist sie heute wesentlich stabiler. Die anderen Zähne werden geschont und bewegen sich erheblich weniger. Das Ergebnis ist sicherer und für den Patienten komfortabler erreichbar.